Blog Archives

Nicht­-Selbstverständliches: Danken & Staunen

Liebe Leserin, lieber Leser,
es ist manchmal erstaunlich, wie wir vieles als selbstverständlich hinnehmen. Man könnte auch sagen: gedankenlos.

Oder: „Ist doch klar!“
Ist doch klar, dass die Lebensmittelregale im­mer gefüllt sind (bis auf Rapsöl letztens…). Dass es eine unglaubliche Auswahl an Smart­phones gibt, im Buchhandel fast jedes be­stellbare Buch am nächsten Tag da ist und auch sonst vieles (nicht alles) in Hülle und Fülle vorhanden ist.

Weiterlesen…

Posted in Editorial, Melanchthonzeitung


Segen

Die kleinen Dinge zählen. So sagte es Jesus. Wenn ich an Segen denke, dann sage ich mir das immer wieder. Diese kleine Geste, das kleine Wort – das zählt. Nicht, weil daraus etwas Großes wird, sondern weil es wird. Aus dem kleinen Senfkorn wird ja kein großes Senfkorn,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


2022: Wir sind Kulturkirche!

Im Mai wird die Suche nach Spiritualität erfahrbar. Der Musiker Christof Littmann und Sänger*innen und Tän­ zer*innen loten Grenzen und Überlagerungen der Kunstwel­ten aus.

Posted in Editorial, Lebendige Gemeinde, Veranstaltungshinweise


„Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.“ Hebr 10,24

Christinnen und Christen sind unterwegs. Von Anfang an gemeinsam:

Erzählen einan­der Geschichten, stärken sich im Glauben, versuchen zu verstehen, wie die Botschaft Jesu in die aktuelle Zeit passt. Aufeinander achthaben ist seit Beginn ein zentrales Motiv der Christinnen und Christen, das bleibt so, als die Kirche entsteht.

Weiterlesen…

Posted in Editorial


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Konfirmationen haben wir im Kirchgar­ten gefeiert. Wir hatten Glück: nachts war Donner und Regen, tagsüber schönstes Kon­firmationswetter. Dazu schreibt Katrin Wie­dersheim hier mehr.

Und seit Juni: endlich wieder Konfirmanden­zeit, Yoga, Chor, Meditation, Gesprächskreis, Kirchenvorstandssitzung und vieles mehr in der Melanchthon-­Kirche.

Die Kindergartenkinder können wieder alle zusammen in den Kita­-Gottesdienst kommen und im Gottesdienst singen wir wieder – drinnen mit Maske,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


Betrachtung

Drei Jahre lang keine einzige Frucht von die­sem Baum? Da kann das Urteil nur heißen: Fällen!

Aber dann wäre ja alles Mühen des Baum­pflegers umsonst gewesen. Er möchte jetzt nicht den zugrunde gehen sehen, dem er sich immer wieder aufmerksam und hilfreich zugewendet hat. Wir empfinden das mit,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


Editorial: Die Passionsgeschichte erzählt vom Mensch­ sein.

Die Passionsgeschichte erzählt vom Mensch­ sein. Der Hahn ist der Gewinner in der Szene. Stolzgeschwellte Brust, Kopf erhoben, hoch über allen anderen steht er da. Thront fast. Er hat alles richtig gemacht. Er hat gekräht. Wie immer. Für ihn ist es gut gelaufen. Tut man, was man immer tut,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


„Angesichts aller Bedrohung setzen wir auf ein Leben in Glauben und Liebe“

Liebe Leserinnen und Leser,
„Angesichts aller Bedrohung setzen wir auf ein Leben in Glauben und Liebe“ –

Dieser Satz war der Leitsatz, der über der Entwicklung der Reliefs auf den Türen der Melanchthon­ Kirche stand. Im März 1988 wurden sie angebracht.

Henrik Boldt berichtet über die Sanierung,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


„Ihr werdet finden…“

Liebe Mitglieder und Freunde der Melan­chthon­-Gemeinde,
in der Weihnachtsgeschichte wird gesucht:

Eine sichere Unterkunft zum Beispiel und ein Kind in einer Krippe. Menschen brechen auf, verlassen die Wege, die sie sonst gehen.

Wir suchen in diesem Jahr auch nach so et­was wie einer sicheren Unterkunft: Einen Ort,

Weiterlesen…

Posted in Editorial


Zeit

Zeit“ scheint ein viel genutztes Wort und ein fast beflügeltes Wort in den letzten Wochen. Man hört von schwieriger Zeit, Ausnahmezeit, Krisenzeit, in Zeiten von, Zeit für…– im Rundfunk und Fernsehen wird gefragt: „Wie nutzen Sie Ihre gewonnene Zeit?“ „Wofür nimmt man sich Zeit?“

Ich frage mich: Haben wir wirklich Zeit gewonnen?

Weiterlesen…

Posted in Editorial