Friedenslicht aus Bethlehem

Auch in diesem Jahr haben wir wieder das Friedenslicht aus Bethlehem in unseren Got­tesdiensten am Heiligen Abend.

Dieses besondere Licht wird in jedem Jahr in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und dann in Spezialbehältern in viele Länder Eu­ropas transportiert, am 2. November ist es in Hannover angekommen.

Es wird als Botschafter des Friedens von Mensch zu Mensch, von Haus zu Haus weitergegeben und soll uns als Zeichen der Hoffnung daran erinnern, uns für den Frie­den einzusetzen.

Wer daran denkt, an Heiligabend ein kleines Windlicht oder eine Laterne mit in den Got­tesdienst zu bringen, kann das Friedenslicht mitnehmen und damit zu Hause die Kerzen im Weihnachtszimmer anzünden oder es an Nachbarn, Freunde oder andere Familien weitergeben.

Ute Holzvoigt

Posted in Lebendige Gemeinde