Ostermontag

28.03.2016

Ostermontag

Der Ostermontag stellt das Geschehen unmittelbar nach der Auferstehung in den Mittelpunkt: die Reaktionen der Jünger und die ersten Erscheinungen Jesu sind zentrale Motive und deuten bereits auf das hin, was aus der Auferstehung folgen wird.

Liturgische Farbe: Weiß.

Festzeit: Österliche Freudenzeit

Kernaussage: Wenn die Herzen brennen: Der Ostermontag steht im Zeichen der Jünger, die von Jerusalem nach Emmaus wandern (Evangelium bei Lukas 24,13–35) und erst beim Abschied — als er ihnen das Brot bricht — begreifen, wer sie da begleitet und ihre Herzen entzündet hat auf dem Wege.

Wollen Sie mehr wissen?

Posted in Kirchen-ABC und Kirchenjahr