Ein Zimbelstern für Melanchthon – Weihnachten mit „altem“ Pastor und neuem Orgelregister

So wird es regelmäßig in einem Lied in der Zeit vom ausklingenden alten zum neuen Kirchenjahr gesungen.

Bereits im alten Testament (1. Chronik) stand: „Und David befahl den Obersten der Leviten, ihre Brüder, die Sänger, mit Musikin­strumenten, Harfen und Lauten und Zimbeln zu bestellen, damit sie laut spielten, indem sie die Stimme erhöben mit Freude.“ „Zimbelstern, Cymbelstern: ein gelegentlich in Orgeln eingebautes Geläute aus Schellen oder abgestimmten Glöckchen, die mittels einer von einem Windrad oder Elektromotor angetriebenen Welle zum Klingen gebracht werden. Der Zimbelstern ist seit dem 15. Jahrhundert belegt, war vor allem in der Ba­rockzeit beliebt.“ So steht es im alten „Brockhaus“.

Ein Kirchenmusiker und Orgelprofessor be­schreibt dieses Effektregister so: „Ein Zim­belstern ist ein ganz besonderes Register, ei­ ne Klangfarbe an der Orgel, die nicht an allen Orgeln vorhanden ist. Er sieht aus wie ein ganz normaler Weihnachtsstern, 6zackig, 8zackig, golden natürlich in der Regel, eine Vorrichtung, mit der Glöckchen in Bewegung gesetzt werden, die dann klingeln, ganz hoch und hell und klirrend.“

Die in der Barockzeit gebauten Zimbelsterne wurden am Orgelprospekt als Hingucker de­korativ eingepasst. Die meisten Zimbelsterne in der heutigen Zeit werden elektrisch be­trieben und bestehen aus kleinen Klangscha­len („Zimbeln“).

In Melanchthon ist ein Zimbelstern mit sechs sogenannten Krallenglocken vorgesehen. Zwar ähnelt die Melanchthonorgel klanglich einer barocken Orgel, jedoch nicht im Er­scheinungsbild, sodass der Zimbelstern nicht sichtbar an der Orgel angebracht wird und die Gemeinde dieses Glöckchen zu besonde­ren Anlässen zwar hören, aber nicht sehen kann.

Für dieses außergewöhnliche Register sowie für eine nach 52 Jahren notwendige neue Beleuchtung von Orgelnotenpult und Pedal und die in diesem Jahr durchgeführte Stim­mung erbitten wir die diesjährige Weih­nachtsspende.

„Lobt ihn mit klingenden Zimbeln; lobt ihn mit schallenden Zimbeln!“ (aus Psalm 150)

STEFAN PASCH

Posted in Lebendige Gemeinde