Advent und Weihnachten

In diesem Jahr heißt es nicht Weihnachten in der Box oder Christvesper auf der Straße, sondern:

Advent und Weihnachten

So sieht der Aufbau des Stalls im Altarraum der Melanchthonkirche in der Weihnachtszeit aus:

Der Stall ist aufgebaut (28.11.2022)

Die Berliner Künstlerinnen Masha Zinger, Marina Ginzburg und andere bauen einen Stall in unsere Kirche, begehbar, bespielbar, mit Objekten, die in liebevoller Handbarbeit gefertigt werden. Das wird wunderbar!

Der Stall ist aufgebaut (28.11.2022)

Man kann dort spielen, Fotos machen, bas­teln, mit der Kitagruppe kommen oder als Lesekreis. Für Kinder und Erwachsene gibt es viel zu entdecken.

Dieser Stall steht ab 28. November 2022 im Altarraum der Melanchthonkirche, und alle sind eingeladen, sich den Stall anzusehen und nachzufühlen, wie das war, damals in Nacht und Kälte im staubigen, zugigen Stall, ohne jegliche Bequemlichkeit.

Die Kirche ist in der Adventszeit jeden Mitt­ woch von 9.00 bis 18.00 Uhr für kleine und große Besucher geöffnet. Dann kann der Stall erkundet und „bespielt“ werden. Nach Absprache sind auch gerne andere Termine möglich.

An den Samstagen im Dezember

(3.12., 10.12. und 17.12.) finden jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr Bastelaktionen für Kin­ der statt. Dazu ist keine Anmeldung erfor­ derlich Die Kunstwerke können entweder die Krippe verschönern oder mit nach Hause genommen werden.

KATRIN WIEDERSHEIM UND CLAUDIA MAIER

 

 

Vielen Dank an die Melanchthon­-Bult-­Stif­tung, an die Volksmissionskollekte der Lan­deskirche und an die Evangelische Jugend für die Finanzierung!

Wir feiern die Gottesdienste an Heiligabend in diesem Jahr in der Kirche. Um Platz genug zu haben, bietet Ute Holzvoigt in diesem Jahr zwei Gottesdienste mit Krippenspiel im und um den Stall an.

Vielen Dank dafür, liebe Ute!

Und wir feiern in diesem Jahr auch einen Krabbelgottesdienst an Heiligabend für die ganz Kleinen und ihre Familien.

CLAUDIA MAIER

Posted in Melanchthonzeitung